Simply the Best (6)

Veröffentlicht auf von Sash

Hier noch einmal Sashs eigene Rekorde beim Taxifahren. Der / die Neue(n) sind fett gedruckt.

Geld:
  • Höchster Umsatz pro Schicht: 211,00 €
  • Höchster Umsatz pro Tour (ohne Trinkgeld): 28,90 €
  • Höchstes Trinkgeld pro Tour: 7,90 €
  • Originellstes Trinkgeld: 4,90 € + 2 Flaschen Prosecco
  • Höchstes Trinkgeld pro Schicht: 27,30 €
  • Höchste Einnahmen pro Tour (inkl. Trinkgeld): 35,00 €
Touren:
  • Die meisten Touren pro Schicht: 23
Strecke:
  • Die längste Strecke pro Schicht: 188,0 km
  • Die kürzeste Strecke pro Tour: ca. 300 m
  • Die längste Strecke pro Tour: ca. 19,0 km
Zeit:
  • Die längste Schicht (Pausen nicht eingerechnet): 11:30 Std.
  • Die längste Standzeit: 1:15 Std.
  • Die längste Wartezeit mit laufender Uhr (eine Tour): 0:25 Stunden

Veröffentlicht in Taxi - Sashs Rekorde

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Sash 01/27/2009 06:22

4:30 Stunden könnte ich mir natürlich am Flughafen Schönefeld auch geben - mach ich aber nicht. Die Kilometer für die Rückfahrt hole ich schon andersweitig rein - mit einer der mindestens 3 Touren, die ich in der Zwischenzeit fahre.Die "Rekorde" sind natürlich auch noch nicht völlig absurd. Es war noch keine ernstliche Überlandfahrt dabei, noch hat nicht ein Kunde mal eben einen Zehner Trinkgeld gegeben und an Silvester bin ich gar nicht gefahren, also ist auch der Rekordumsatz erst mal klein ausgefallen.Was die Schichten angeht: Ich hab das Auto auch 12 Stunden, aber was ich damit mache, ist eigentlich mir überlassen. In meinem Arbeitsvertrag steht eine Mindestarbeitszeit von 40 Stunden die Woche. Ich denke, kein deutscher Taxifahrer würde damit ernstlich überleben können.Ich will die Rekorde nur sammeln, bevor ich mich nicht mehr erinnern kann. Irgendwann werde ich vielleicht auch noch Durchschnittszahlen dazuschreiben - das ist ja eigentlich für den Leser noch interessanter...Grüße aus Berlin,auch ein Sascha ;)

blauerblubb 01/26/2009 23:53

Na das sind doch mal interessante Zahlen ^.^ Ich wollte immer schonmal wissen, wie sich so das Nachtfahrerleben in der Großstadt abzeichnet. Es scheint schon ein wenig anders zu sein. (Gut, du bist jetzt erst seit 2? Monaten dabei, aber das ist ja mal nebensache)
Bei uns hier im Südwesten, da wo die Stadtgrößen nur ab und an mal den 6stelligen Bewohnerbereich streifen, sind die Schichten länger (geregelte 12 Stunden), die Standzeiten allerdings auch. Mein Rekord hierbei liegt bei etwa 4h30min.
Grüße aus der Eifel
Sascha