Zeitverschiebung auf Amtsdeutsch

Veröffentlicht auf von Sash

Es mag ja schon eine sehr spezielle Lage sein, in der ich mich befinde mit all diesem Fördergeld-Quatsch und dergleichen. Es ist dennoch faszinierend, seinen ALG2-Bescheid zu erhalten, wenn man gerade begonnen hat, zu arbeiten. Naja, dann muss ich denen halt Geld zurücküberweisen. So soll es dann eben sein.
Ich bin gerade im allgemeinen ziemlich im Stress, wobei das echt nicht negativ gemeint ist. Meine Arbeit nimmt viel Zeit in Anspruch, dafür freue ich mich auch jeden Tag darauf, bald los zu können. Ein Zustand, den ich trotz so mancher guter Arbeitsatmosphäre nur vereinzelt gekannt habe. Liegt vielleicht auch daran, dass ich gerne alleine bin. Das klingt jetzt komisch, denn schließlich hab ich jeden Tag minimum 10 - 20 völlig fremde Leute im Auto. Aber dazwischen fällt doch die ein oder andere halbe Stunde an, in der ich in Ruhe lesen oder durch die menschenleere Stadt cruisen kann. Das ist eine Annehmlichkeit, die ich schon jetzt nach wenigen Tagen eigentlich nicht mehr missen möchte. Nur irgendwie besser nutzen würde ich die Zeit gerne. Wenn ich von unterwegs bloggen könnte, wäre das sowas von fantastisch!
Leider ist in dem Auto echt wenig Platz. Um es zu verdeutlichen: Mein Trinken lagere ich im Kofferraum. Da sieht es natürlich eng aus mit Platz für einen Laptop oder dergleichen. Naja, ich stehe noch ganz am Anfang, und mit der Zeit werde ich das Ganze sicher noch ein wenig perfektionieren.

Veröffentlicht in Persönliches

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Sash 12/08/2008 01:34

Danke danke für die Tipps!Über den EEE hab ich mir tatsächlich schon Gedanken gemacht. Preislich sind die Teile super und ausstattungsmäßig genau das was ich brauche: Ein Hauch von nichts + Netzwerk/Internet. ich glaube nur, dass sie mir immer noch zu groß sind. Ich erwarte auch nicht zwingend eine Optimallösung - aber es ist echt so wenig Platz (müsste eigentlich am besten in die "Tasche" der Fahrertüre passen), und das ist grenzwertig - zumal ein PC mit Festplatte dann doch ein wenig empfindlich ist, wenn man damit ständig durch die Gegend cruist. Ich muss auch nicht zwingend von dort online bloggen, sondern Notizen machen - das reicht mir eigentlich. Vielleicht würde es auch ein PDA tun... ich bin noch unsicher.

Daniel 12/07/2008 19:08

Ich glaube ein Asus EEE wäre genau das richtige für dich - ist a) preisgünstig und b) ziemlich klein. Klar, auch 300-400 Euro sind viel Geld - aber ich meine das jetzt im Verhältnis zu einem "normalen" Laptop. Achte darauf daß er am besten schon ein integriertes UMTS Modul hat - von Tchibo z.B. gibst schon ne mobile Flat (mit Datenbegrenzung, aber daß dürfte ja keine Rolle spielen) für 9,99 Euro im Monat, dann kannst du sogar unterwegs online gehen.

Sica 12/07/2008 19:05

Hey, es gibt doch diese Mini-Notebooks, von denen jetzt alle angeblich schwärmen. So ein kleines 10Zoll-Laptop kannst du doch überall mitnehmen und unterwegs schreiben...(Laut Werbung)Obwohl, ich hab mal in einem Kaufhaus auf so einem Kleinling versucht zu schreiben und hatte Schwierigkeiten, auf dieser winzigen Tastatur Wortgebilde zustandezubringen...