Hart gekämpft und doch verloren...

Veröffentlicht auf von Sash

Dies wäre der Titel, wenn es einen Film über mein Immunsystem geben würde. Inzwischen ist es über eine Woche her, dass Nico das erste Mal fluchte, er sei krank. Kurz darauf hat es auch Ozie flachgelegt. Ausgerechnet im Urlaub. Mit viel Optimismus habe ich mich noch mit ganz wenig Taschentuch-Benutzung über die Prüfung und meinen Geburtstag retten können. Zur Zeit allerdings fühle ich mich zwar nicht sonderlich schlecht, aber mein Rachen hat heute begonnen, verflucht weh zu tun - wie bei den anderen beiden.
Als aufgeklärter Mensch ist mir erstens klar, dass es keine Grippe ist und zweitens, dass eine Erkältung ohne Medikamente 2 Wochen dauert, und mit nur 14 Tage. Ich futter mich trotzdem durch den inzwischen angelegten Vorrat an Rotz- und Schmerz-Befreiern. Ausgerechnet übermorgen hab ich nämlich wirklich viel vor. Ich habe einen Termin bei meiner Bank, ich will meinen P-Schein abholen, und mein zukünftiger Chef hat auch schon verlauten lassen, dass wir einiges zu besprechen hätten und so wurde dieser Termin ebenfalls auf Montag gelegt...
Am Mittwoch kommt dann noch der Funkschein... Alles in allem nicht der beste Zeitpunkt, krank zu werden - aber wann ist der denn? Ich hoffe, dass ich die Woche gut überstehe. Dann ist vielleicht sogar noch eine fürs Darniederliegen drin...
ABER NICHT JETZT!

Veröffentlicht in Persönliches

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post