x = -7

Veröffentlicht auf von Sash

Ich bin vielleicht ein bisschen langsam, aber immerhin hab ich Becksteins Rechenaufgabe lösen können.

*stolzbin*

Sorry, ich will eigentlich nicht sonderlich viel zur Bayern-Wahl sagen. Die meisten werden es vermuten: Das Ergebnis der CSU finde ich richtig gut. Weniger hätte ich nicht zu hoffen gewagt, und vielleicht haben wir ja Glück, und es wird ein langfristiger Trend ;)
Ach so, wenn wir schon bei Wahlen sind: Seit 10 Jahren und einem Tag sind wir die Bundesbirne Helmut Kohl los, und er ist immer noch nicht wiedergekommen. Ich werde immer beruhigter...

PS: Das ist keine Meinungsbekundung zu den jeweiligen Gegnern. Die haben es bisher auch immer geschafft, mich zu enttäuschen...

Veröffentlicht in Politik

Kommentiere diesen Post

Sash 10/02/2008 15:28

Du würdest wirklich kandidieren? Ich würde mir das überlegen... :)

tasha 10/02/2008 14:47

wenn man das so sehen kann / mag ;)ignorieren ist sicher nicht das mittel der wahl und hätten die linken ruhig gegendemonstriert, wäre es auch ok gewesen aber das waren grossteils teenies mit rastalocken, die ihre bierflaschen vor sich her trugen und als sie ihr level erreicht hatten anfingen die rechten damit zu bewerfen und dermassen austickten, dass es echt nicht feierlich war. die rechten mussten von den grünen oder jetzt ja blauen beschützt werden. standen dar als könnten sie kein wässerchen trüben und jubelten selbstredent, da sie ja als brave und rechtschaffende darstanden. ich würd mal sagen das war mehr als nur kontraproduktiv ist. ich sag mal, dass waren so 80% minderbemittelte jungendlche, die sich links schimpfen aber von der sache ansich gar keine ahnung hatten, sondern hauptsaceh kontra-rechts. antinazis quasi, die politik für was essbares halten.mit einem solchen bild, erreicht man nichts!und uns oskar trommelt mir ne spur zu laut... es ist ohnehin utopisch, dass er absehbar was zu sagen haben wird aber längerfristig? ich persönlich hoffe inständig nicht!wo wir wieder bei der grundidee der linken wären. sicher sind da viele gute gedankengänge, keine frage aber wie schon gesagt... ausser vielleicht mindestlohn und aufstockung von algII wird da nichts realisierbar sein. das ist eine fünftklässerrechenaufgabe!und wenn ich mir oscar seine sprüche so anhöre... puh! an dem ast zu sägen auf dem wir sitzen ist echt schon ganz schön blöd! es wird immer menschen geben, die mehr haben als andere. teilweise gerechter massen, teilweise vielleicht nicht aber diesen ihren reichtum vorzuwerfen. stell dir mal vor, es würde sowas wie eine rückenteignung geben können? den knall möchte ich hören, das ist eine bombe die fix nach hinten losgeht! wer das risiko trägt, hat ein recht auf gewinn oder will neuerdings beispielsweise ein ungelernter fliessbandarbeiter deren risiken übernehmen?und was mich eigentlich irgendwo am meisten ärgert ist, dass hier ähnlich verfahren wird wie bei den "dummrechtswählern" die anderen parteien haben uns verarscht, wählen wir doch mal aus trotz jetzt die. ohne sich der idee dahinter zu widmen.ich kenne und sehe beide seiten und man sollte einfach wieder anfangen, den bürger "machen" zu lassen. fang da nur mal mit der malerrolle an... die bevormundung muss aufhören. die gibts auch in dieser art nur bei und dummen deutschen. all so kleinigkeiten...ach... ich könnte da endlos drüber debattieren aber  ich bin jetzt still, nur noch so viel... tasha for präsident ;)

Sash 10/02/2008 13:42

Was die Linke als Partei angeht, bin ich einfach mal zweckoptimistisch und hoffe, dass es was bringt, dass sie manches Thema ansprechen. Nicht mehr und nicht weniger.Was Anti-Nazi-Demos angeht: Ich bin nicht unbedingt der Meinung, dass "Ignorieren" wirklich das Mittel der Wahl ist. Du hast deine Erfahrungen gemacht und ich meine. Wenn uns das zu unterschiedlichen Meinungen führt, dann sei es drum.Ob Lafontaine nur die Dümmsten anzieht, kann ich nicht sagen. Eine Menge Frustrierte, denen es inzwischen egal ist, wann wir "erstmal mit pauken und trompeten auf die fresse kriegen", und die der Meinung sind, mit der Linken geht das am Schnellsten, sind sicher auch dabei ;)

tasha 10/02/2008 08:25

ich werd mal versuchen das auseinander zu pulen....ich habe nie eine bestimmte partei gewählt um eine besserung für mich zu erreichen. das ging eher nach dem ausschlussverfahren, wobei sich ein breites feld eben schnell disqualifiziert hatte und mittlerweile ist das feld so breit, dass ich einfach niemanden finde, der wählenswert wäre.beispiel grüne. die haben mich persönlich mit ihrer verschissenen ökösteuer ein vermögen gekostet bei 18 LKW´s und einem dieselverbrauch im 6 stelligen bereich monatlich. ergo fielen die roten auch aus dem raster, weil wir unter schröder eigentlich nur grünregiert waren....so kann man das fortführen!die partei, die mich nochmal zum wählen bewegen könnte, muss wohl erst noch gebastelt werden!kleines statement zu den linken...ich finde solche dinge wie mindestlohn auch erstrebenswert und ich war nie ein typischer chef. ich war eher die mutti für alle und sowas von sozial, dass ich mir selbst gefährlich dabei wurde. aber was mir bei den linken am wenigsten gefällt ist die wählerschaft.beispiel antirechts demo vor einigen jahren hier bei uns.hätten die linken die rechten einfach laufen lassen, wäre nichts gewesen aber was machen die? soviel stunk, das es eine woche durch die medien ging und den rechten eine wunderbare plattform lieferte! die rechten marschierten, die linken randalierten. ziemlich blöd oder?hier wird auf menschen gebaut, die aus überzeugung gegen nazies sind ( bin ich auch ! ) aber sonst keine ahnung haben und nichts besseres zu tun haben als stunk zu machen...das mag nun nicht überall und generell so sein aber bei uns in kiel ist das so!naja und bei einem lafontaine habe ich einfach das gefühl aus dem kotzen nicht mehr rauszukommen... perönliche aversie und dazu ist und bleibt er ein wirklich dummes arschloch, der einzig auf die soziale unterschicht ( zu der ich mittlerweile ja aus gesundheitlichen gründen auch zähle ) zielt. der mit nie erbringbaren versprechen die dümmsten der dummen anlockt und das ist gefährlich. .... ich hör lieber auf, ich red mcih grad in rage ....

Sash 10/01/2008 21:46

@LeiniNa dann mal schauen, ob sie doch noch den Ede aus der Mottenkiste holen ;)