Das Paradoxon lebt weiter...

Veröffentlicht auf von Sash

Ich bin ja nach wie vor immer recht gut im Bilde über die Statistiken bei meinem Blog. Insbesondere nach längeren Abwesenheitsphasen ist das ja auch so uninteressant nicht. Und wie auch die letzten Male, habe ich auch nun wieder festgestellt, dass ausgerechnet am letzten Tag meiner Abwesenheit mein Blog die höchste Besucheranzahl in der gesamten Zeit hatte.
Vielleicht erklärt es sich ja mit Suchtverhalten!? Je länger ich offline bin, desto energischer wird nach neuen Beiträgen gefahndet? Ich finde diese Erklärung für mich immer noch angenehmer als diese "Der Blog ist am Besten, wenn ich nict schreibe..."-Geschichte. Aber werde ich es je erfahren.
Was ich unbedingt noch erwähnen wollte, ist, dass ich in der letzten Woche einmal gefunden wurde, als jemand bei google nach "Penis in Ameisenhaufen Bilder" gesucht hat. So sehr ich mich darüber freue, dass dieser Blog so langsam einen ganz passablen Bekanntheitsgrad hat, so sehr wundere ich mich das ein oder andere Mal, wonach manche Leute suchen...

Veröffentlicht in Blog

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Sash 09/27/2008 00:22

Diese Betrachtungsweise überfordert mein Gehirn.

Aada 09/26/2008 18:44

die frage welche ich mir gerade stelle ist, was könnte man mit dem namen "sash", deinem blog und deinen bloginhalten mit "penis in ameisenhaufen-bilder" in verbindung bringen. aber vielleicht sollte ich an dieser stelle besser aufhören mir den kopf darüber zu zerbrechen.^^

Sash 09/26/2008 12:25

Ja, so langsam würde ich das Arcor auch zutrauen ;)Aber hey: Ich hab auch nach dem Aufwachen noch Netz. Gutes Zeichen! Naja, dann geht's ab jetzt wieder weiter...

Sica 09/26/2008 11:12

Sash, die meisten sind doch gekommen, weil sie dich GESUCHT haben. Denn meistens kündest du es ja an, wenn du mal wegzubleiben gedenkst, aber diesmal war nichts, nichts, nichts...Vielleicht haben einige geglaubt, Arcor hätte dich umbringen lassen...Scheint aber nicht so...