Nochmal zu Arcor...

Veröffentlicht auf von Sash

Also ganz vorbei ist der Horror nicht. Ist ja eigentlich auch logisch, ist ja nach wie vor das selbe Unternehmen. Nun habe ich gestern nach den Daten gefragt, habe sie bekommen und versuche nun, mich auf der Seite von Arcor einzuloggen, da ich ziemlich flott mal eine andere Verbindung als DSL 2000 einstellen möchte. Wir haben diese Bandbreite ja auch unfreiwillig bekommen.
Was brauche ich aber, um mich dort anzumelden - abgesehen davon, dass ich mir eine Arcor-eMail-Adresse einrichten muss?
Meine Rechnungskontonummer!
Mancher mag sich an meinen gestrigen Eintrag erinnern, denn dort habe ich schon geschrieben, dass wir ja nie irgendwas schriftliches bekommen haben - so natürlich auch keine Rechnungskontonummer. Also habe ich mal wieder die kostenlose Hotline strapaziert und sie nach anfänglicher Suche nach der richtigen Kontonummer auch bekommen.
Nun meine - vielleicht unverschämte - Frage: Muss ich es wirklich hinnehmen, dass der Arcor-Server gerade jetzt am Abschmieren ist, und mir keine Registrierung erlaubt?
So langsam beschleicht mich das Gefühl, dieses Unternehmen wurde geschaffen, um mir persönlich das Leben schwer zu machen.

Veröffentlicht in Dienstleistungswahn

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Sash 09/18/2008 10:28

Äh!? Nein, sagt mir nichts...

tasha 09/18/2008 07:24

hör mir auf mit telefongesellschaften! ich hatte/habe mit der t-com einen ärger, dass overblog anbauen müsste, sollte ich das jemals in einem blog verfassen. die tun sich alle nichts ausser, dass die einen unfähig sind und bei anderen schon ein stück weit kriminelle energie dahinter vermuten lässt...kennst du dosensurfen?