Wenn man wartet...

Veröffentlicht auf von Sash

...dann kann man auch mal auf den Gedanken kommen, übers Wetter zu schreiben. Das hat nämlich in den letzten zwei Tagen einen ziemlichen Umschwung vorgenommen. Gerade haben wir richtiges „Caps-Lock-Wetter“ (schifft ohne Ende) und angenehm warm ist es jetzt auch nicht mehr. Dafür war es mir persönlich davor schon fast zu warm. Das mit dem Wetter ist bei uns Menschen ja eine erstaunliche Geschichte: Eigentlich passt es uns doch nie so wie es ist. Ich gehöre zwar zu der Sorte Mensch, die mit Vorliebe behaupten, es gibt kein falsches Wetter, sondern höchstens falsche Kleidung – aber dann erwische ich mich selbst beim Wettern übers Wetter.
Was für all die neuen Leser von Overblog vielleicht eine lustige Anekdote sein könnte: Mein allererster Blog-Eintrag (nicht bei diesem hier) handelte in der Tat vom Wetter. Und das nicht einmal, weil es besonders toll oder schlimm war. Ich wusste einfach nicht, was ich schreiben soll, wollte aber irgendwas schreiben. Tja, jetzt ist diese Katze auch raus aus dem Sack ;)
Übrigens: Ich lerne nebenher nach wie vor, aber zwischenrein kann man zur Entspannung eben auch mal ein paar Minuten bloggen. Lange Blogeinträge, die irgendeine Form der Recherche benötigen, kann ich gerade mangels Netz eh vergessen. Und Schund wie dieser schreibt sich recht schnell...


Veröffentlicht in Vermischtes

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post