Zwillingsproblem

Veröffentlicht auf von Sash

Nein, es geht hier nicht um theoretisches Zeitreisen. Wenngleich die Überschrift es vermuten lässt, und man auf solche Möglichkeiten hofft, wenn man sich bewusst wird, dass man tatsächlich in einer Gegenwart gefangen ist, in der bild.de existiert. Aber genug ausgeteilt.
Brad Pitt und Angelina Jolie haben etwas eigene Vorstellungen von Kindernamen. Ich halte jetzt auch nicht extrem viel von Namen, bei denen bald nachgewiesen wird, dass sie auf direktem Wege zum Suizid führen können, wie beispielsweise Katzbachine. Laut bild.de will Angelina ihren neuen Kids die Namen Castor und Pollux  zukommen lassen. Da kann man natürlich dagegen sein (wie angeblich auch Brad Pitt), fraglich ist der Umgang von bild.de damit.
Denn zunächst waren irgendwelche Macher dort der Meinung, so ein Thema ist nur eine Erwähnung wert, wenn man die Namen der Eltern zunächst verwurstet. Dann kann man die Leser auffordern, sich möglichst viel Scheiße auszudenken, und den der Weltöffentlichkeit mitzuteilen. Dieses Voting - das nie irgendetwas aussagen wird, außer ob der Drogenkonsum inner- oder außerhalb der Redaktion höher ist - wird also wie folgt eingeleitet:


Brangelina? Ich weiss nicht, was ich dazu noch sagen soll. Das ist aber noch bei weitem nicht das Absurdeste an der ganzen Geschichte. Weiter unten tummeln sich dann Leser, die allen nur irgendwie nach Namen klingenden Buchstabensalat hinterlassen. bild.de vereinfacht das Voting dann wie folgt:


Nun, man sollte also die Hoffnung haben, dass bescheuerte Vorschläge wie die eines Namensvetters meinerseits (Heinz-Achmed und Horst-Sergio) in der Auswahl von einer verantwortungsvoll arbeitenden Redaktion nicht mehr auftauchen. Und tatsächlich: Horst-Sergio hat es nicht geschafft. Dafür folgende:


Nicht bescheuert genug? Dann der nächste Vorschlag:


Falls das auch noch akzeptabel sein sollte, wie wäre es dann mit dem nächsten?


Quelle aller Screenshots: bild.de

Und noch einmal ganz deutlich: Dieses Voting hat (Glück für die Eltern!) nix zu sagen. Wahrscheinlich wird Bild irgendwann in den nächsten Wochen mal berichten, dass tausende Bild-Leser für Namen xyz gestimmt haben, aber DAS werden wir alle getrost überlesen, nicht wahr?

Veröffentlicht in Medien

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Sash 05/29/2008 23:29

Was bleibt einem sonst auch übrig?
:)

sprechakt 05/29/2008 20:56

Also ich hab' für Hui und Buh gestimmt ;-)

Sash 05/29/2008 03:27

Das ist auch meine Meinung. Leider muss ich gestehen, dass ich als Zweitverwerter ja auch etwas davon hab. Schlimme Welt...

lilo 05/28/2008 08:45

Das nenne ich mal wieder Schwachsinn pur. So einen Bericht kann auch nur die Bildzeitung bringen. Zeitungen sind dafür da, um über das Weltgeschehen, Katastrophen, regionale Meldungn zu berichten - um die Bevölkerung aufzuklären, etwas Wissenswertes weiterzugeben. Aber ganz sicher nicht, um solchen Unfug zu drucken. Dieser Bericht der Bildzeitung ist - wie eigentlich das ganze Blatt - nicht das Papier wert, auf das er gedruckt wurde.