Maisterschaften...

Veröffentlicht auf von Sash

Eine halbe Stunde ist es nun her, dass der VfB Stuttgart den Meistertitel in der Fußball-Bundesliga inne hat. Stuttgart wird heute völlig hohldrehen, es wird überall Parties bis zur Kotzgrenze geben, und irgendwie finde ich das auch ok. Man muss auch mal feiern können! Ich hab mir bei Tula das Spiel reingezogen, weil ich sowieso nicht mit nach Karlsruhe auf die Demo gefahren bin. Was es da zu berichten gibt, das weiss ich noch nicht. Ich bin ja wirklich kein Fußball-Fan. Schon gar nicht bin ich Fan von Patriotismus, selbst nicht im lokalen Bereich. Ich hab's dem VfB deswegen gegönnt, weil er ein junges Team hatte, eine "Übergangslösung" als Trainer... ich freu mich für Randgruppen. Das war bei mir im Sport schon immer so, und dieses Mal ist es halt zufällig der Verein meiner Heimatstadt. Na gut! Ich muss ja nicht gleich in Anti-Reflexe verfallen deswegen, oder? Mich betrübt es auch, dass die ganze Stadt vor Freudentaumel ausser Rand und Band ist, aber nichtmal auf die Straße gegangen wird, wenn unfaire Gesetze erlassen werden. Ehrlich gesagt: Ich finde das zum Kotzen! Dennoch kann ich mich ein kleines Bisschen darüber freuen, dass Stuttgart das - wider Erwarten - zeitweilig doch noch spannende Spiel gewonnen hat. Soviel dazu.

Ich möchte aber nicht vergessen, dass es nach dem letzten Eintrag noch eine zweite Spontidemo in Stuttgart bezüglich der G8-Repressalien gab, die für die Cops völlig unerwartet war, und sich dann auch noch so schnell verzogen hat, wie sie entstanden war. Ehrlich gesagt: Das hat mich noch mehr gefreut...

Veröffentlicht in Vermischtes

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post